MENU NEWS

Evangelische Kirchengemeinde Lassan

Kinderschiff 22. Mai 2017

 

Alle zwei Wochen scheinen wir ein Geburtstagskind im Kinderschiff begrüßen zu dürfen. Nachdem wir uns aufs Thema eingestimmt haben - wir malen einen blauen Himmel mit vielen Wolken aus auf denen "Wo ist Jesus?" steht - singen wir für Johanna ein Geburtstagslied.


Im Kreis der neun Kinder bekommt sie als erste die Kerze beim Lichterlied. Schön zu sehen, wie sehr sie sich freut. Auch bei der kleinen Alma zappeln die Finger vor Begeisterung die Kerze halten zu dürfen.

Renate Parakenings eröffnet das Kinderschiff mit der Frage, welches Fest wir als nächstes in der Kirche feiern. Nach kurzem Überlegen antworten die Kinder tatsächlich Himmelfahrt! Was ist da genau passiert? Jesus ist auferstanden und nach drei Tagen in den Himmel gefahren? (oder war es doch länger???) Aber wie? Wenn die Menschen sterben haben sie doch eine Seele und die kann auch nach oben steigen...


Während wir uns dem Thema nähern, begibt sich Renate Parakenings hinter ihren Tisch und fängt an von Himmelfahrt zu erzählen und ihren Korb auszupacken. Jesus symbolisiert sie durch eine dicke rote Kerze mit Kreuz darauf. Diese stellt sie in die Mitte von einem Tonkranz. Darum herum werden nach und nach seine Freunde - die 12 Jünger - gestellt und angezündet. Wir erfahren von Andreas (und dem Andreaskreuz), von Jakobus (dem älterem und dem jüngeren), von Thomas (der oft mit einer Säge dargestellt wird), von Petrus (der eigentlich Simon heißt, Petrus heißt Fels, weil er der Fels in der Brandung ist) und von einer krummen Kerze, die den Judas darstellt. Einige weiße Kerzen stellen Menschen und Pilatus dar. Jesus bekommt den Kuss von Judas, der ihn damit verrät. Jesus stirbt (Kerze wird ausgeblasen). Und erscheint einigen Jüngern danach - seine Kerze wird wieder entzündet - wandert hierhin und dorthin und ist wieder in der Mitte der Jünger. An Judas statt wird ein anderer Jünger gefunden.


Und irgendwann muss auch der Geist Jesu gehen. Aber er wird immer unter den Jüngern und allen Menschen sein, so versichert er. Also "fährt" Jesus in den Himmel. Jesus braucht keine Krone, denn er ist um uns, in unseren Herzen, in der Luft, im Himmel.


Wir spielen ein Wolken - rate - Spiel. Hinter einer Watte Wolke versteckt sich ein Bild, dass die Kinder erraten können, wenn die Wolke etwas zerreißt. Erstaunlich gut erkennen die Kinder Blumen, Pferde und eine Burg!
"Der König sagt: Alle aufstehen!" - alle stehen auf "Hinsetzen" nein, nicht hinsetzen, erst wenn der König es sagt. Gar nicht so einfach, nur zu machen was der König sagt. Dieses Bewegungsspiel erfordert einiges an Konzentration.

Nun geht es zum Basteln. Wir bauen heute einen Stiftehalter der wie Jesus aussieht und auf einer Wolke steht...


Zur Stärkung gibt es Käsekuchen und Obst.


Bevor alle verschwinden noch auf der Schwelle zur Tür das Segenslied, denn ohne Segen verlässt keiner das Kinderschiff ;o)


Und nun eine gute Zeit, wir sehen uns nach Pfingsten wieder!